Neues aus den Klassen

Geografie - Exkursion Klasse 5 in den Tagebau Nochten

Am 07., 08. und 9. Mai 2019 waren die 5. Klassen unserer Schule unterwegs zur Exkursion zum Tagebau Nochten, um das im Unterricht behandelte Thema der Kohleförderung in der Realität zu erleben. Durch Frau Schneider gut vorbereitet und durch den Mitarbeiter der LEAG Herrn Reichert interessant erzählt, erlebten die Schüler einen schönen und erlebnisreichen Tag. Da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte, hier einige Bilder der imposanten "Landschaft" und Geräte.

 

Die Kohlelandschaft von oben                                                           Die einzelnen Schichten

 

  Wirklich andere Dimensionen.

Besuch unserer Partnerschule

Am 04.04.2019 fuhren wir um 9:30 Uhr zu unserer Partnerschule nach Jerzmanki / Polen. Es war sehr schönes Wetter und wir haben uns auf diesen Besuch gefreut. Mit unseren Partnerschülern haben wir Strohhasen gebastelt und uns dabei ein bisschen unterhalten. Danach hatten wir eine Pause zur Entspannung. Als nächstes war Kekse backen angesagt - gegessen wurden diese auch. Eine Führung durch die Schule gehörte dazu und schon bald ging es wieder nach Hause, wo wird 13:30 Uhr wieder ankamen.

Uns hat es sehr gut gefallen, wir konnten Kontakte knüpfen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Cindy Heine

4 -ego kwietnia pojechalismy do polskiej szkoly na wspolpracy na Jerzmankach autobusem.Po dojechaniu zostalismy podzieleni na grupy. Moja grupa na poczatku piekla ciasteczka. Potem robilismy ozdoby, a dokladnie ozdabialismy jajka z styropianu. Szkola w Jerzmankach jest bardzo duza. Bardzo mi sie podobalo nawiazalam nowe kontakty i je utrzymuje. Uwazam, ze bardzo milo i cieplo nas ugoscili. Szkoda  ze to bylo nasza ostatnia wspolpraca. Mam nadzieje ze te kontakty sie utrzymaja.

Oliwia Orlowska

Ich bin von unserem Treffen sehr überrascht. Ich hätte nie gedacht, dass es soviel Spaß machen würde. Ich fand es toll, dass wir Osterkekse gebacken haben, die sehr lecker waren. Prima war auch, dass wir basteln konnten und unsere Gastgeber Brötchen vorbereitet hatten. Als wir in der Pause auf dem Schulhof waren, hatte ich von diesem einen sehr positiven Eindruck. Ich wünschte, wir hätten auch so einen Hof.

Ich habe mit einem Mädchen Kontakt geknüpft. Sie heißt Wiktoria und hatte am 8. April Geburtstag. Sie ist echt nett. Außerdem haben wir einen Hasen aus Zweigen gebastelt, was viel Spaß brachte. Hin und wieder haben wir auch polnisch gesprochen.

Alea Bartlitz